Ein paar Worte zu HER

Standard

Theodore Twombly dabei zuzusehen, wie er mit seinen grellen Hemden durch die Straßen einer nicht allzu fernen Zukunft wandelt und langsam wieder lernt, was es bedeutet zu lieben und zu leben, ist ganz einfach wunderbar. Her ist eine cineastische Rarität: Ein Liebesfilm, der seinem Genre tatsächlich neue Facetten abgewinnt und mit einer unverblümten Offenherzigkeit überrascht. Spike Jonze erzählt eine sensible und zutiefst menschliche Geschichte, in der leise Töne und große Gefühle Hand in Hand gehen dürfen und die noch lange nach dem Einsetzen des Abspanns nachwirkt. Fast zu schön, um wahr zu sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s